Di Maria

Melanie Di Maria

Tel. 0951 - 863 2699 

Email: bamberg@vawi.de

Studiengangmanagement Bamberg
Universität Bamberg | Studiencenter VAWi

An der Weberei 5
96047 Bamberg  


Universität Bamberg

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Weberei 5
96047 Bamberg
* Pflichtfeld
Weichelt

Dr. Thomas Weichelt

Tel. 0201 - 183 3001

Email: essen@vawi.de

Studiengangmanagement Essen
Universität Duisburg-Essen | Studiencenter VAWi

Universitätsstraße 9
45141 Essen


Universität Duisburg-Essen

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Universitätsstraße 9
45141 Essen
* Pflichtfeld

Enterprise Resource Planning

Dozenten & Tutoren

Dozent:
Prof. Dr. Otto K. Ferstl

Tutoren:

Universität Bamberg

Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik
http://www.uni-bamberg.de/iis/mitarbeiter/ferstl/

 

Einordnung, Turnus & Sprache

Turnus:
Wintersemester

Einordnung:
E-Business

Sprache:
Deutsch

Lehrformen & Medienformen

Für dieses Modul steht eine internetbasierte Lernumgebung für die Durchführung der Lehr-/Lernprozesse und der Lernunterstützungsprozesse zur Verfügung. Dabei erfolgt die Betreuung der Studierenden durch die Lehrenden über asynchrone (Foren, E-Mail) und synchrone (Chat, Telefon, Online-Konferenzen) Kommunikationswerkzeuge. Diese stehen auch für die Kommunikation der Studierenden untereinander zur Verfügung.

Die Studierenden werden beim Wissenserwerb durch folgende elektronische Selbstlernmedien unterstützt:
Skript/Foliensätze, Reading Class.

Zudem wird der Aufbau von Fertigkeiten und Kompetenzen insbesondere gefördert durch:
Fallstudien, tutoriell betreute Aufgabenbearbeitung, Gruppenarbeit.

Es werden praxisbezogene Aufgaben gestellt, die mit Hilfe der erlernten Methoden und Theorien gelöst werden sollen.

Arbeitsaufwand, ECTS-Credits & Zuordnung

Arbeitsaufwand
70-80h: Selbststudium
53h: Aufgabenbearbeitung
1,5h: Abschlussprüfung
125-135h: Gesammt

ECTS-Credits
VAWi 2.0: 5,0

Zuordnung:
25% Wirtschaftswissenschaften
10% Informatik
60% Kerngebiete der Wirtschaftsinformatik
5% allg. Grundlagen & Schlüsselqualifikationen

Voraussetungen

keine

Angestrebte Lernergebnisse

Die Absolventen und Absolventinnen des Moduls,

  • können Geschäftsprozessen im Bereich des Enterprise Resource Planning (ERP) identifizieren und interpretieren. Sie sind in der Lage aufgrund von offenen Fragestellungen, Unternehmensbereiche entsprechend ihrer Geschäftsprozesse zu analysieren, zu modellieren und zu bewerten.
  • können Architekturen und Funktionen von ERP‐Systemen identifizieren, sowie deren horizontale und vertikale Integration mit anderen Anwendungssystemen (CAx, MSS, etc.) darstellen und kritisch hinterfragen.
  • können, durch die Bearbeitung einer komplexen Fallstudie, die vermittelnden Konzepte und Methoden des ERP auf offene praxisbezogene Fragestellungen anwenden und verbessern damit ihr systemanalytisches Denken, sowie ihre Abstraktionsfähigkeit.
  • haben durch problemorientierte Fragestellungen ihre Team‐ und Kommunikationsfähigkeit verbessert und sind in der Lage Verantwortung für den Erfolg einer Projektgruppe zu übernehmen.

 

Studienempfehlungen

Zum besseren Verständnis ist die Teilnahme am Modul „E‐Business‐Fallstudien“ hilfreich. Die Bearbeitung der optionalen semesterbegleitenden Studienleistung wird – auch im Sinne einer kontinuierlichen Vorbereitung auf die Abschlussklausur – nachdrücklich empfohlen.

Inhalte & Gliederung

„ERP‐Systeme sind integrierte Anwendungssysteme, die innerhalb von Unternehmen der operativen Planung, Steuerung und Kontrolle aller betrieblichen Ressourcen dienen. Sie besitzen Schnittstellen zu anderen Anwendungssystemen, u.a. zu CAx‐, SCM‐ und BI‐Systemen.“ Industrieunternehmen sind komplexe Systeme. Die Gestaltung und Lenkung von Prozessen in den verschiedenen Unternehmensbereichen erfolgt daher zunehmend mit Hilfe automatisierter Aufgabenträger. Den Studierenden werden nach einer kurzen Einführung zunächst die benötigten Grundlagen aus den Bereichen der Systemtheorie und den Leistungssystemen von Produktions‐ und Dienstleistungsunternehmen vermittelt. Es folgt ein Überblick über operative Geschäftsprozesse und im Anschluss lernen die Studierenden Architekturen und Funktionen von ERP‐Systemen sowie zugehörige Basismaschinen kennen. Eine Darstellung ausgewählter Prozesse des Enterprise Resource Planning, differenziert nach Prozessen mit hierarchischer und Prozessen mit heterarchischer Koordination, und die Integration von Aufgaben und Prozessen bilden den Schwerpunkt der Veranstaltung. Es werden ausführlich einzelne Prozesse, wie bspw. Vertrieb, Produktion und Dienstleistungsbereich, sowie die horizontale und die vertikale Integration von Aufgaben und Prozessen besprochen. Vereinfacht wird die ERP‐Nutzung durch den Einsatz von Cloud‐Computing.

 

Kapitel 1: Einführung
  • Ausgangssituation der Automatisierung betrieblicher Aufgaben
  • Automatisierungsreichweite
  • Funktionsbereiche von ERP‐Systemen
  • Integration von Anwendungssystemen
  • Business‐Fünfeck der Wirtschaftsinformatik
Kapitel 2: Grundlagen
  • Aufgaben und Aufgabenträger
  • Systemtheorie
  • Leistungssysteme Produktion
  • Leistungssysteme Dienstleistungen
Kapitel 3: Geschäftsprozesse operativer Lenkungssysteme
  • Haupt‐ und Serviceprozesse
  • Lenkungssysteme
  • Beispiel Vertrieb‐Produktion‐Beschaffung
  • Beispiel Dienstleistungsprozesse
  • Automatisierung von Geschäftsprozessen
  • ERP on Demand
Kapitel 4: ERP‐ Anwendungssysteme und IT‐Infrastruktur
  • Anwendungssystemmodelle
  • Basismaschinen für ERP‐Anwendungssysteme  Verteilte Anwendungssysteme
  • Funktionen von ERP‐Systemen
  • Architekturen von ERP‐Systemen
  • Betriebsformen von ERP‐Systemen
  • Cloud Computing
Kapitel 5: Geschäftsprozesse mit hierarchischer Koordination
  • Vertrieb
  • Materialwirtschaft und Beschaffung
  • Produktion
  • Dienstleistungen
  • Horizontale Anwendungssystemintegration
  • Vertikale Anwendungssystemintegration
  • Weitere Integrationsbereiche
Kapitel 6: Geschäftsprozesse mit hierarchischer Koordination
  • Verteilte Lenkungssysteme
  • Selbststeuerung von Systemen

Studien- und Prüfungsleistungen

  • Klausur [90 Minuten/ 90 Punkte/ 100%]
  • Ggf. Bonus durch eine (1) nachgewiesene optionale Studienleistung [ 18 Punkte / 20 %]

Der Bonus kann nur angerechnet werden, wenn in der Klausur mindestens 45 Punkte erreicht sind und die optionale semesterbegleitende Studienleistung durch Abgabe / Einreichen der Lösung zur Aufgabenbearbeitung nachgewiesen ist. Die Bestnote (1,0) kann ohne den Bonus erreicht werden.

In der Studienleistung werden Sie anhand von Übungsaufgaben und komplexen Problemstellungen die in der Vorlesung besprochene Technologien und Methoden analysieren und Transferaufgaben dazu lösen (schriftliche Ausarbeitung). Diese wird in Gruppenarbeit erbracht. Die eingereichten Lösungen werden bewertet.

Literatur

Basisliteratur

  • Ferstl O.K., Sinz E.J.: Grundlagen der Wirtschaftsinformatik. 7. Auflage, Oldenbourg, München 2013.
  • Günther H.‐O., Tempelmeier H.: Produktion und Logistik. 12. Auflage, Springer, Berlin 2016. Online verfügbar unter http://www.springerlink.com/content/kp4v82/
  • Gronau N.: Enterprise Resource Planning: Architektur, Funktionen und Management von ERP‐Systemen 3. Aufl., Oldenbourg, München 2013.
  • Kurbel K.: Enterprise Resource Planning und Supply Chain Management in der Industrie. 8. Aufl., Oldenbourg, München 2016.
  • Mertens P.: Integrierte Informationsverarbeitung 1 – Operative Systeme in der Industrie. 18. Auflage, Gabler, Wiesbaden 2013. Online verfügbar unter http://www.springerlink.com/content/xj125m/

Zusatzliteratur

  • Haller S.: Dienstleistungsmanagement. 7. Aufl., Springer, Wiesbaden 2017.
  • Kurbel K.: Enterprise Resource Planning and Supply Chain Management. Springer, Berlin 2013. Online verfügbar unter http://link.springer.com/book/10.1007/978‐3‐642‐31573‐2
  • Picot, A., Reichwald, R., Wigand, R. T.: Die grenzenlose Unternehmung. 5. Aufl., Gabler‐Verlag, Wiesbaden 2003.
  • Wirtz B.W.: Electronic Business. 3. Aufl., Gabler‐Verlag, Wiesbaden 2010.
  • Wannenwetsch, H.: Integrierte Materialwirtschaft und Logistik ‐ Beschaffung, Logistik, Materialwirtschaft und Produktion. 4. Aufl., Springer Verlag, Berlin 2010. Online verfügbar unter http://www.springerlink.com/content/u7j153/
  • Louis, P.: Manufacturing Execution Systems – Grundlagen und Auswahl. Gabler Verlag, Wiesbaden 2009 Online verfügbar unter http://www.springerlink.com/content/mw2882/

 

© 2019 VAWi, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden