Di Maria

Melanie Di Maria

Tel. 0951 - 863 2699 

Email: bamberg@vawi.de

Studiengangmanagement Bamberg
Universität Bamberg | Studiencenter VAWi

An der Weberei 5
96047 Bamberg  


Universität Bamberg

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Weberei 5
96047 Bamberg
* Pflichtfeld
Weichelt

Dr. Thomas Weichelt

Tel. 0201 - 183 3001

Email: essen@vawi.de

Studiengangmanagement Essen
Universität Duisburg-Essen | Studiencenter VAWi

Universitätsstraße 9
45141 Essen


Universität Duisburg-Essen

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Universitätsstraße 9
45141 Essen
* Pflichtfeld

Masterarbeit

Verantwortliche/r Dozentin/Dozent

Mitglied des VAWi‐Kollegiums aus der Gruppe der Professorinnen und Professoren oder der Habilitierten.

Einordnung, Turnus & Sprache

Einordnung & Turnus:
Die Masterarbeit schließt die wissenschaftliche Ausbildung ab und kann unter Beachtung der unten genannten Voraussetzungen jederzeit begonnen werden.

Sprache:
Deutsch oder Englisch

Lehrformen

Die Themenstellung erfolgt in Absprache mit der/dem jeweiligen Dozentin/Dozenten, die/der die Betreuung, die wissenschaftliche Begleitung und die Begutachtung übernimmt. Ein Kolloquium ist Bestandteil jeder Masterarbeit.

Abgabe der Arbeit in elektronischer und gedruckter Form.

Arbeitsaufwand, ECTS-Credits & Zuordnung

Arbeitsaufwand
509-539h: Selbststudium
0h: Aufgabenbearbeitung
1h: Kolloquium
510-540h: Gesammt

ECTS-Credits
VAWi 2.0: 17,0

Zuordnung:
Abhängig von der Themenstellung

Voraussetungen

Die Masterarbeit kann nach Erreichen von

  • 55 ECTS‐Credits aus Modulen (in der Variante VAWi 2.0 / VAWi090) oder 80 ECTS‐Credits aus Modulen (in der Variante VAWi 2.0 / VAWi120) oder 58,5 ECTS‐Credits aus Kursen (in der Variante VAWi 1.x)
  • und mindestens 4 ECTS‐Credits aus Projektarbeiten begonnen werden.

 

Angestrebte Lernergebnisse

In Abgrenzung zu den Projektarbeiten steht bei der Masterarbeit der Erkenntnisgewinn im Vordergrund. Die im Studium erworbenen fachlichen und wissenschaftlichen Fertigkeiten und Kompetenzen werden auf eine den Themengebieten der Wirtschaftsinformatik zuordenbare Problemstellung angewendet. Die Masterarbeit mündet in einer Weiterentwicklung bestehender Lösungsansätze, Modelle oder Konzepten und liefert eine potenzielle Weiterentwicklung in dem betrachteten Themengebiet.

Fachliche Kompetenzen:

Selbständige Bearbeitung einer Problemstellung relevanter Größenordnung mit wissenschaftlichen Methoden und gemäß wissenschaftlicher Vorgehensweise. Fähigkeit zur Verteidigung der Masterarbeit bezüglich Ergebnisse und Vorgehensweise.

Die Studierenden können die im Studium erworbenen fachlichen und wissenschaftlichen Fertigkeiten und Kompetenzen auf eine den Themengebieten der Wirtschaftsinformatik zuordenbare Problemstellung angewendet. Sie sind in der Lage, selbstständig (auch fachfremde) bestehende Lösungsansätze, Modelle oder Konzepte weiterzuentwickeln oder deren Entwicklungspotenzial zu identifizieren und auf das betrachtete Themengebiet zu übertragen.

Soziale Kompetenzen:

Im Sinne einer wissenschaftlichen Arbeitsweise können die Studierenden selbstständig bestehende Ansätze abstrahieren, im Zusammenhang mit zusätzlichen praxis‐ und forschungsorientierten Fragestellungen analysieren und gegebenenfalls adaptieren. Sie können ihr Vorgehen und ihre getroffenen Entscheidungen wissenschaftlich begründen und gegebenenfalls im Team kommunizieren und durchsetzen.

Studienempfehlungen

Vor dem Schreiben einer Projektarbeit sollte das Modul „Integrierte Informationsverarbeitung – Wirtschaftsinformatik als Wissenschaft“ erfolgreich absolviert worden sein.

Inhalte & Gliederung

Entsprechend der Themenstellung vom Studierenden zu erstellen.

Studien- und Prüfungsleistungen

Erstellung einer Masterarbeit einschließlich Kolloquium.

Literatur

Einschlägige Literatur entsprechend der Themenstellung.

 

© 2019 VAWi, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden