Di Maria

Melanie Di Maria

Tel. 0951 - 863 2699 

Email: bamberg@vawi.de

Studiengangmanagement Bamberg
Universität Bamberg | Studiencenter VAWi

An der Weberei 5
96047 Bamberg  


Universität Bamberg

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Weberei 5
96047 Bamberg
* Pflichtfeld
Weichelt

Dr. Thomas Weichelt

Tel. 0201 - 183 3001

Email: essen@vawi.de

Studiengangmanagement Essen
Universität Duisburg-Essen | Studiencenter VAWi

Universitätsstraße 9
45141 Essen


Universität Duisburg-Essen

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Universitätsstraße 9
45141 Essen
* Pflichtfeld

Servicemanagement

Dozenten & Tutoren

Dozent:
Prof. Dr. Freimut Bodendorf

Tutoren:
M.Sc. René Götz
Dipl.‐Kfm. Jan Hofmann
M.Sc. Matthias Hille

Universität Erlangen-Nürnberg

Fakultät für Rechts‐ und Wirtschaftswissenschaften
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften
Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik II
http://www.uni-bamberg.de/sna/

 

Einordnung, Turnus & Sprache

Turnus:
Sommersemester

Einordnung:
Informations- und Wissensmanagement

Sprache:
Deutsch

Lehrformen & Medienformen

Für dieses Modul steht eine internetbasierte Lernumgebung für die Durchführung der Lehr-/Lernprozesse und der Lernunterstützungsprozesse zur Verfügung. Dabei erfolgt die Betreuung der Studierenden durch die Lehrenden über asynchrone (Foren, E-Mail) und synchrone (Chat, Telefon, Online-Konferenzen) Kommunikationswerkzeuge. Diese stehen auch für die Kommunikation der Studierenden untereinander zur Verfügung.

Die Studierenden werden beim Wissenserwerb durch folgende elektronische Selbstlernmedien unterstützt:
Skript/Foliensätze, Video‐Vorlesungsmitschnitt (gestreamte Lecture‐on‐Demand‐Pakete).

Zudem wird der Aufbau von Fertigkeiten und Kompetenzen insbesondere gefördert durch:
Übungen zur Selbstkontrolle, Fallstudien, Fallbeispiele.

 

Arbeitsaufwand, ECTS-Credits & Zuordnung

Arbeitsaufwand
70-80h: Selbststudium
53h: Aufgabenbearbeitung
2h: Abschlussprüfung
125-135h: Gesammt

ECTS-Credits
VAWi 2.0: 5,0

Zuordnung:
30% Wirtschaftswissenschaften
5% Informatik
60% Kerngebiete der Wirtschaftsinformatik
5% allg. Grundlagen & Schlüsselqualifikationen

Voraussetungen

keine

Angestrebte Lernergebnisse

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage, verschiedene Arten von mobilen Dienstleistungen zu analysieren und zu differenzieren sowie Einsatzbeispiele für mobile, elektronisch unterstützte Dienstleistungen in unterschiedlichen Branchen aufzuzeigen. Zum anderen können die Teilnehmer Methoden in den verschiedenen Phasen der systematischen Entwicklung von Dienstleistungen anwenden, interpretieren und kritisch hinterfragen.

 

Studienempfehlungen

Für den erfolgreichen Abschluss des Moduls wird die Abgabe der Aufgabenbearbeitung im Rahmen der optionalen semesterbegleitenden Studienleistungen dringend empfohlen.

Inhalte & Gliederung

Im Zentrum des Moduls steht die Planung, Produktion und Distribution von mobilen elektronischen Dienstleistungen in unterschiedlichen Anwendungsfeldern der Dienstleistungswirtschaft. Zunächst werden Charakteristika und Gestaltungsformen von IT‐gestützten Dienstleistungen vorgestellt. Darauf aufbauend behandelt die Veranstaltung den Prozess des mobilen Service Engineering und die in modernen, mobilen Dienstleistungen eingesetzten Technologien. Ein Abschnitt über innovative, mobile Dienstleistungen, deren Anbieter und Hintergründe rundet die Veranstaltung ab.

 

Grundlagen

  • Zahlen und Fakten
  • Mobile Business
  • Mobile Service

Service Engineering

Mobile Technologien

  • Mobile Endgeräte und Betriebssysteme
  • Drahtlose Übertragung und Sicherheit
  • Lokalisierung und Kontext

Mobile Business Models

  • Business Model
  • Businessplan

Spezielle Anwendungsfelder

 

Studien- und Prüfungsleistungen

  • Klausur [90 Minuten/ 90 Punkte/ 100%]
  • Ggf. Bonus durch zwei (2) nachgewiesene optionale Studienleistung [ 9 Punkte / 20 %]

Der Bonus kann nur angerechnet werden, wenn in der Klausur mindestens 45 Punkte erreicht sind und die optionale semesterbegleitende Studienleistung durch Abgabe / Einreichen der Lösung zur Aufgabenbearbeitung nachgewiesen ist. Die Bestnote (1,0) kann ohne den Bonus erreicht werden.

Während des Semesters werden im Rahmen der optionalen Studienleistungen zwei Aufgabenstellungen zur Bearbeitung ausgegeben. Diese werden in Einzelarbeit erbracht. Die Abgabe dieser Studienleistungen ist freiwillig. Die Bearbeitungsfrist der Studienleistungen wird zu Beginn der Lehrveranstaltung vom Dozenten so festgelegt, dass eine kontinuierliche Arbeit über das Semester hin möglich ist.

In den Studienleistung werden Sie anhand von komplexen Problemstellungen die im Modul behandelten Methoden aufarbeiten und darstellen, praktisch anwenden bzw. Transferaufgaben lösen und Ihre Ergebnisse multimedial (Narrated Slideshow, Audiocast, Textbeitrag) darstellen. Die eingereichten Lösungen werden bewertet.

 

Literatur

Zusatzliteratur (empfohlen)

  • Bodendorf, F.: Wirtschaftsinformatik im Dienstleistungsbereich
  • Corsten, H.: Dienstleistungsmanagement
  • Scheer, A.‐W.; Spath, D.: Computer Aided Service Engineering: Informationssysteme in der Dienstleistungsentwicklung

Wichtige Hinweise: Das Modul Servicemanagement ersetzt den Kurs Electronic Business im Dienstleistungsbereich, der im SS2009 letztmalig angeboten wurde. Diese sind äquivalent und ECTS‐Credits können nur aus einem der beiden Module / Kurse erworben werden!

 

© 2019 VAWi, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden