Di Maria

Melanie Di Maria

Tel. 0951 - 863 2699 

Email: bamberg@vawi.de

Studiengangmanagement Bamberg
Universität Bamberg | Studiencenter VAWi

An der Weberei 5
96047 Bamberg  


Universität Bamberg

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Weberei 5
96047 Bamberg
* Pflichtfeld
Weichelt

Dr. Thomas Weichelt

Tel. 0201 - 183 3001

Email: essen@vawi.de

Studiengangmanagement Essen
Universität Duisburg-Essen | Studiencenter VAWi

Universitätsstraße 9
45141 Essen


Universität Duisburg-Essen

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Universitätsstraße 9
45141 Essen
* Pflichtfeld

VAWi-Dozent Prof. Kollmann gehört zu Deutschlands einflussreichsten Ökonomen

news vawi informiert.png

VAWi-Dozent Prof. Dr. Tobias Kollmann, Inhaber des Lehrstuhls für E-Business und E- Entrepreneurship an der Universität Duisburg-Essen, gehört laut einem in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (F.A.Z.) veröffentlichten Ranking zu Deutschlands 100 einflussreichsten Ökonomen 2018. Um zu Deutschlands wichtigsten Ökonomen zu zählen, muss ein Wirtschaftsforscher in mindestens zwei Feldern Resonanz aufweisen können: in der Öffentlichkeit, also in den Medien und in der Politik, und in der Wissenschaft.

Resonanz in den Medien 

Im Auftrag der F.A.Z. analysierte das Schweizer Institut Media Tenor International, welche Ökonomen im Zeitraum August 2017 bis Juli 2018 in den Medien mit fachlichen Einschätzungen genannt wurden und zu welchen Themen sie sich dabei geäußert haben. Berücksichtigt wurden Zitate, bei denen der Wissenschaftler als Ökonom oder Wirtschaftsforscher bezeichnet wurde. Dazu wurden nicht nur die Bereiche Wirtschaft und Politik in überregionalen Zeitungen und Zeitschriften, sondern auch verschiedene Fernsehsendungen in öffentlich-rechtlichen Sendern und die Sieben-Uhr-Nachrichten im Deutschlandfunk ausgewertet.

Prof. Dr. Tobias Kollmann

Resonanz in der Politik 

Weiterhin wurden von der Universität Düsseldorf, dem Verein für wissenschaftliche Politikberatung Econwatch und der Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften Parlamentarier und Führungskräfte von Ministerien auf Bundes- und auch auf Landesebene befragt, welche diejenigen Ökonominnen und Ökonomen (von Universitäten, Forschungsinstituten, Banken, Unternehmen etc.) sind, deren Rat oder Publikationen die Politiker am meisten für ihre Arbeit schätzen. Hierbei konnten bis zu fünf Namen genannt werden, wobei der Erstgenannte fünf Punkte und der Fünftgenannte einen Punkt erhielt.

Resonanz in der Wissenschaft 

Hinsichtlich der Resonanz in der Wissenschaft berechnete der Fachverlag Elsevier aus seiner Forschungsdatenbank Scopus auf Basis der Zitate aus den vergangenen Jahren einen entsprechenden Index. Bei Scopus handelt es sich um die größte Zitat- und Abstractdatenbank der Welt mit mehr als 150.000 Büchern und über 22.000 Zeitschriften. Für das Ranking berücksichtigt wurden dabei Zitate, die im Zeitraum 2014 bis August 2018 veröffentlicht wurden – unabhängig davon, aus welchem Jahr die zitierte Publikation stammte.

In die Gesamtwertung des Ökonomen-Rankings wurde aufgenommen, wer sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Wissenschaft Spuren hinterlassen hat. In der Wissenschaft waren dazu mindestens fünf Zitate erforderlich, in der Öffentlichkeit mindestens fünf Medienzitate oder mindestens fünf Punkte in der Politik-Umfrage. Das Ranking konzentrierte sich dabei auf Ökonomen, die an Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig sind.

Das vollständige F.A.Z.-Ranking „Deutschlands einflussreichste Ökonomen 2018“ findet sich unter http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/wirtschaftswissen/f-a-z-oekonomenranking-2018-die-tabellen-15761727.html.



© www.vawi.de   Freitag, 14. September 2018 15:02 vawi
© 2018 VAWi, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden