Di Maria

Melanie Di Maria

Tel. 0951 - 863 2699 

Bitte beachten Sie, dass wir uns wegen der aktuellen Situation derzeit im Homeoffice befinden und in der Regel schneller per E-Mail zu erreichen sind. Gerne rufen wir Sie zurück.

Alternativ erreichen Sie uns zur Zeit per Skype.

Email: bamberg@vawi.de

Studiengangmanagement Bamberg
Universität Bamberg | Studiencenter VAWi

An der Weberei 5
96047 Bamberg  


Universität Bamberg

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Weberei 5
96047 Bamberg
* Pflichtfeld
Weichelt

Dr. Thomas Weichelt

Tel. 0201 - 183 3001

Bitte beachten Sie, dass wir uns wegen der aktuellen Situation derzeit im Homeoffice befinden und in der Regel schneller per E-Mail zu erreichen sind. Gerne rufen wir Sie zurück.

Email: essen@vawi.de

Studiengangmanagement Essen
Universität Duisburg-Essen | Studiencenter VAWi

Universitätsstraße 9
45141 Essen


Universität Duisburg-Essen

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Universitätsstraße 9
45141 Essen
* Pflichtfeld

Konferenzbeitrag von VAWi-Absolvent Alexander Gilch auf der GeNeMe 2020

news vawi informiert.png

In Deutschland gibt es circa eine Million Handwerksbetriebe mit insgesamt mehr als 5,5 Millionen Beschäftigten. Ihr Gesamtumsatz liegt bei über 640 Milliarden Euro und trägt etwa 8% zum deutschen Bruttoinlandsprodukt bei.

Digitalisierung im Handwerk

Bei den Themen Digitalisierung und digitale Transformation fällt jedoch auf, dass das Handwerk im Vergleich zu seiner wirtschaftlichen Bedeutung bei weitem nicht so viel Aufmerksamkeit in der Forschung genießt wie andere Sektoren. Dabei existiert auch und gerade im Handwerk ein enormes Digitalisierungspotenzial – sowohl aufgrund seiner Größe als auch aufgrund seiner vielfältigen Sparten. Im Handwerk werden innovative, digitale Strategien entwickelt und umgesetzt, neue Geschäftsmodelle erschaffen und Prozesse digitalisiert und automatisiert. Gleichzeit stehen Handwerksbetrieben dazu in der Regel weitaus weniger Mittel und Möglichkeiten zur Verfügung als z. B. Industrieunternehmen, weil sie im Durchschnitt deutlich kleiner sind und dementsprechend über weniger finanzielle Mittel verfügen.

Aufbauend auf der im Rahmen seines VAWi-Studiums erstellten Masterarbeit hat VAWi-Absolvent M.Sc. Alexander Gilch zusammen mit VAWi-Dozent Prof. Dr. Markus Bick und VAWi-Tutor Dipl.-Wirt.-Inf. Claas Wenzlik einen gemeinsamen Konferenzbeitrag zum Thema „Digitale Innovationen im Handwerk“ erstellt, der erfolgreich auf der GeNeMe (Gemeinschaft in Neuen Medien) 2020 platziert werden konnte.

Der Beitrag soll helfen, der Digitalisierung und dem vorhandenen digitalen Innovationspotenzial im Handwerk mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen. Auch soll mit dem Beitrag ein tieferes Verständnis für Charakteristika digitaler Innovationen in Handwerksunternehmen gewonnen werden. Der Beitrag beschäftigt sich dazu mit ausgewählten Unternehmen aus dem Handwerk, die auf dem Gebiet der Digitalisierung besonders innovativ sind – sei es beispielsweise bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse, durch die Implementierung neuer Geschäftsmodelle oder durch den Aufbau digitaler Plattformen. Dabei geht es vor allem darum, spezifische Eigenheiten dieser Innovationen zu identifizieren, zu analysieren und zu interpretieren und somit auch Anknüpfungspunkte für weitere Forschungsaktivitäten in Bezug auf die Digitalisierung im Handwerk aufzeigen, die es in nachfolgenden Arbeiten detailliert zu untersuchen gilt.



© www.vawi.de   Dienstag, 10. November 2020 11:47 vawi
© 2020 VAWi, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden