Sandra Nickol

Tel. 0951 - 863 2659

Bitte beachten Sie, dass wir uns wegen der aktuellen Situation derzeit im Homeoffice befinden und in der Regel schneller per E-Mail zu erreichen sind. Gerne rufen wir Sie zurück.

Email: bamberg@vawi.de

Studiengangmanagement Bamberg
Universität Bamberg | Studiencenter VAWi

An der Weberei 5
96047 Bamberg  


Universität Bamberg

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftsinformatik und Angewandte Informatik

An der Weberei 5
96047 Bamberg
* Pflichtfeld
Weichelt

Dr. Thomas Weichelt

Tel. 0201 - 183 3001

Bitte beachten Sie, dass wir uns wegen der aktuellen Situation derzeit im Homeoffice befinden und in der Regel schneller per E-Mail zu erreichen sind. Gerne rufen wir Sie zurück.

Email: essen@vawi.de

Studiengangmanagement Essen
Universität Duisburg-Essen | Studiencenter VAWi

Universitätsstraße 9
45141 Essen


Universität Duisburg-Essen

Virtueller Weiterbildungsstudiengang Wirtschaftsinformatik (VAWi)
Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

Universitätsstraße 9
45141 Essen
* Pflichtfeld

Artikel von VAWi-Dozent Prof. Bick zur Kostenreduzierung beim Krypto-Handel

news vawi informiert.png

Ein Artikel von VAWi-Dozent Prof. Dr. Markus Bick, Anbieter der Module Agile Softwareentwicklung und Wissensmanagement im Rahmen des Virtuellen Weiterbildungsstudiengangs Wirtschaftsinformatik VAWi), und weiteren Ko-Autoren mit dem Titel „Athena: Smart order routing on centralized crypto exchanges using a unified order book” wurde im International Journal of Network Management veröffentlicht.

Laptop mit Chart-Anzeige Bitcoin

In ihrem Artikel befassen sich Prof. Bick und seine Ko-Autoren mit Möglichkeiten zur Kostenreduzierung beim Handel mit Kryptowährungen. Ein Großteil dieses Handels findet an zentralisierten Kryptobörsen statt, wo Kauf- und Verkaufsangebote über ein Orderbuch organisiert werden. Auf liquiden Märkten weicht der beim Kauf und Verkauf erzielte Preis nur geringfügig vom angenommenen Referenzpreis ab, das heißt der Handel ist mit geringen impliziten Kosten verbunden.

Im Vergleich zu den traditionellen Finanzmärkten sind die Kryptomärkte jedoch immer noch illiquide, so dass die Reduzierung der impliziten Kosten für jede Handelsstrategie von entscheidender Bedeutung und vor allem für institutionelle Anleger von großem Interesse ist.

In ihrem Artikel beschreiben Prof. Bick und seine Ko-Autoren den Entwurf und die Implementierung von Athena, einem System, das Aufträge automatisch über mehrere Börsen aufteilt, um die impliziten Kosten zu minimieren. Zu diesem Zweck werden Auftragsbücher von mehreren zentralisierten Kryptobörsen gesammelt und zu einem internen, einheitlichen Auftragsbuch zusammengeführt.

Zusätzlich zu Preis und Menge werden die Einträge im einheitlichen Orderbuch mit Informationen über die Börse angereichert. Dies ermöglicht es einem intelligenten Order-Routing-Algorithmus, eine Order aufzuteilen und diese an mehreren Börsen auszuführen, um die impliziten Kosten zu senken und einen besseren Preis zu erzielen. Eine von den Autoren durchgeführte umfassende Evaluation zeigt die Einsparungen durch den Einsatz dieses intelligenten Order-Routing-Algorithmus.

Der vollständige Artikel steht unter folgendem Link zur Verfügung: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/nem.2266



© www.vawi.de   Friday, June 28, 2024 11:42 AM vawi
© 2024 VAWi, Alle Rechte vorbehalten. Impressum | Datenschutz Anmelden